Die Olive

Sie ist eine Obstfrucht. Das ist die wichtigste Information, wenn man bedenkt, dass Olivenöl eines der wenigen reinen Öle auf der Welt ist, das in nennenswerten Mengen aus Fruchtfleisch gewonnen wird. Die meisten Öle werden aus Kernen und Samen gewonnen, und auch im Kern der Olivenfrucht steckt Öl, aber nur ein kleiner und minderwertiger Teil.

OlivenbaumBuS (2)

Frühreife Manaki-Oliven auf dem Peloponnes (Griechenland): Manche haben schon Farbe angenommen, aber die meisten sind noch grün.

Es gibt, wenn man alle Untersorten mitrechnet, weit über 1000 verschiedene Olivensorten auf der Welt (und weil viele Menschen denken, es gäbe grüne und schwarze Oliven: Alle Oliven wechseln mit der Reife ihre Farbe von grün nach dunkel. Richtig schwarz werden Oliven durch das Einlegen in bestimmte Lake). Wie bei den Weintrauben eignen sich manche besser zum Essen, andere besser, um Öl daraus zu pressen. Die genaue Zahl wird fast unmöglich zu bestimmen sein, aber wir gehen davon aus, dass heute aus rund 180 Olivensorten auf der Welt Öl gepresst wird.

Dabei schmecken selbstverständlich alle Olivensorten unterschiedlich, und – wieder ähnlich wie beim Wein – selbst identische Olivensorten schmecken unterschiedlich je nach Region, Bodenbeschaffenheit, Klima, Wetter und Erntezeitpunkt.