Die ideelle Seite von arteFakt

Olivenöl ist mehr als nur ein Lebensmittel. Es ist ein Wirtschafte- und Kulturgut, das nicht nur Arbeit schafft, sondern ganze Landschaften bestimmt und dörfliche Gemeinschaften prägt.

Wir glauben an Nachhaltigkeit, und das bedeutet für uns vier Dinge. Damit etwas in die Zukunft fortgeschrieben werden kann, muss es wirtschaftlich, ökologisch, sozial und auch ästhetisch nachhaltig sein. Aber nicht alles ist all das gleichzeitig, wenn man nur auf das Detail schaut. Deshalb gibt es im „Ökosystem arteFakt“ eine Institution, die nachhilft, das große Ganze im Blick zu behalten: den Stifterfonds.

Denn wir glauben zum Beispiel, dass wir eine Zukunft nur vernünftig aufbauen können, wenn wir die Vergangenheit kennen. Zu diesem Zweck betreibt der Stifterfonds in Apulien und auf Kreta Museumshaine, in denen die Landschaft und die vergangene Alltagskultur rund um die Olive erhalten werden. Diese Museen produzieren Öl, sind aber nicht im klassischen Sinne ökonomisch nachhaltig, sondern auf Spenden und Patenschaften angewiesen. Diese Dinge regelt der Stifterfonds (den wir zu einer europäischen Stiftung machen, sobald es dafür endlich ein Regelwerk gibt).